Honigsüßer Durchfluss -
Leben mit Diabetes

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   BloggerAmt
   Zitronenfalterin




  Letztes Feedback
   10.11.17 04:35
    Lanço tem chegada gratui
   10.11.17 04:36
    Lanço tem chegada gratui
   11.11.17 20:58
    Se não adorar, você tem
   11.11.17 20:58
    Se não adorar, você tem
   16.11.17 07:29
    Desentupimentodeprumadas
   16.11.17 07:29
    Desentupimentodeprumadas



http://myblog.de/honigsuesser.durchfluss

Gratis bloggen bei
myblog.de





Blutzuckermessung mit dem iPhone


Eine Freundin hat mich nun auf ein Gerät aufmerksam gemacht, das gerade im Ausland groß angesagt ist und in Deutschland bislang scheinbar noch kaum Aufmerksamkeit erregt hat. Meine Suche bei Google hat jedenfalls nicht sonderlich viel ergeben, obwohl es auch hier erhältlich ist. Die Rede ist vom Blutzuckermessgerät iBGStar®, das die Firma Sanofi speziell für das iPhone entwickelt hat. Dabei handelt es sich nicht nur um eine App (davon gibt es schließlich viele), sondern um ein spezielles Zusatzgerät, das an das iPhone angedockt wird und in Deutschland 60 Euro kostet.



Wie funktioniert das iBGStar ® für das iPhone?

Eines vorweg: Ich besitze derzeit kein iPhone, doch die Demonstration des Gerätes lässt mich nun überlegen, ob ich mein aktuelles Android-Smartphone nicht doch gegen ein iPhone eintauschen soll, obwohl ich mich bislang immer gegen die Apfelhype gewehrt habe. Egal, hier sind die Fakten:

Das kleine Gerät wird unten ans iPhone angedockt und stört dort kaum. Schutzhüllen, die sowohl das Telefon als auch das Zusatzgerät umfassen, gibt es zusätzlich zu kaufen. Ein kleines Messgerät kann ausgeklappt werden und mit einem Teststreifen versehen werden. Damit muss man sich dann selbst in den Finger pieksen, damit das Gerät einen Bluttropfen analysieren kann. Die passende App im iPhone stellt dann übersichtlich die aktuellen Blutzuckerwerte dar und zeigt auch die Entwicklung der letzten Tage oder Wochen. Wer will, kann die Daten dann auch gleich seinem Arzt übermitteln.

Teurere Alternative GlucoDoc

Damit es hier nicht aussieht, als ob ich Werbung für eine Firma mache, will ich der Fairness halber erwähnen, dass es in Deutschland noch ein weiteres Gerät gibt, das GlucoDoc von Medisana, das jedoch mit 100 Euro deutlich teurer ist und ebenfalls derzeit nur für das iPhone erhältlich ist. Anders als das iBGStar ® kann das GlucoDoc Zusatzteil nicht unabhängig vom iPhone verwendet werden, da die Ergebnisse ausschließlich über das Handydisplay angezeigt werden. Das iBGStar ® dagegen hat eine eigene Batterie und eine eigenes Display und kann somit auch unabhängig funktionieren, z.B. wenn der Handy-Akku mal wieder leer ist.

Für welches der beiden Geräte man sich schließlich entscheidet, muss jeder selbst wissen - beide haben die Zulassung der strengen US-Gesundheitsbehörde FDA erhaten. Mir würde die Entscheidung abgenommen, wenn sich einer der beiden (oder ein lachender Dritter) dazu aufraffen könnte, ein Messgerät für Android -Smartphones zu entwickeln…
14.1.14 18:16
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung