Honigsüßer Durchfluss -
Leben mit Diabetes

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   BloggerAmt
   Zitronenfalterin




  Letztes Feedback
   15.06.17 21:05
    Em cima de se tratando c
   15.06.17 21:06
    Em cima de se tratando c
   17.06.17 09:18
    Foi bem isto que ela con
   17.06.17 09:18
    Foi bem isto que ela con
   24.06.17 15:14
    É nos dias de hoje que a
   24.06.17 15:14
    É nos dias de hoje que a



http://myblog.de/honigsuesser.durchfluss

Gratis bloggen bei
myblog.de





Diabetes durch Zelltransplantationen heilen?


Nach all den schlechten Nachrichten der letzten Wochen und Monaten, die sich mit Vorliebe darüber auslassen, welche Folgekrankheiten Diabetes nach sich ziehen kann, gibt es nun endlich mal etwas positives zu berichten: Und zwar vermeldeten Forscher der Universität in Dresden erste Erfolge bei der Heilung von Diabetes mit Hilfe von Inselzellen.

Inselzellen, auch Langerhans-Inseln genannt, sind die Zellgruppen in der Bauchspeicheldrüse, die bei gesunden Menschen den Blutzuckerspiegel messen und bei Bedarf Insulin produzieren und ausschütten. Bei Menschen, die unter Diabetes Typ 1 leiden, funktionieren die Inselzellen nicht richtig und produzieren kein Insulin, so dass dieses per Spritze zugeführt werden muss.

Experimente mit der Transplantation gesunder Inselzellen werden schon seit Jahren durchgeführt, scheiterten bislang jedoch immer an den Nebenwirkungen: So kommt es häufig zu Abstoßungen des "fremden" Gewebes, die nur mit Hilfe von Medikamenten verhindert werden könnten. Diese Medikamente sind jedoch Gift für die Leber und die Nieren.



Erste Transplantation in Dresden gelungen

In Dresden wurde nun jedoch ein neues Verfahren entwickelt, bei dem die Inselzellen durch eine Art Schutzhülle aus Kunststoff vor dem körpereigenen Abwehrsystem geschützt werden. Das heißt, dass die gesunden Zellen zwar Insulin produzieren und nach außen abgeben können, aber selbst nicht angegriffen und abgestoßen werden können.

Eine erste Transplantation stellte sich als erfolgreich heraus: Dabei handelte es sich um einen Mann, dessen Bauchspeicheldrüse nach einem Arbeitsunfall entfernt werden musste. Sie retteten jedoch die noch bestehenden Inselzellen und siedelten diese stattdessen in der Leber an, wo sie tatsächlich heimisch wurden und mittlerweile fröhlich Insulin produzieren.

Wurde diese erste Transplantation noch aus der Not heraus geboren, wollen die Forscher nun daran arbeiten, dass die Transplantation gesunder Inselzellen in Zukunft wesentlich leichter wird und so Diabetes Typ 1 geheilt werden kann. Optimistisch verkünden sie dabei, dass sogar tierische Inselzellen verpflanzt werden könnten und dass auch andere schwere Krankheiten wie Parkinson eine Heilungschance hätten.

Diabetes Typ 2 nicht durch Transplantation heilbar

Natürlich fragen sich jetzt alle, die unter Diabetes Typ 2 leiden, ob diese neue Heilmethode auch für sie in Frage käme. Die Antwort lautet: Leider nicht. Die Transplantation soll vor allem Diabetikern vom Typ 1 helfen, die gar kein Insulin selbst produzieren können. Diabetiker vom Typ 2 produzieren jedoch in der Regel noch selbst Insulin, so dass die Lage bei ihnen nicht so dringlich ist. Aber wer weiß, welche Fortschritte die Medizin noch macht…
9.9.13 11:10
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung